Kategorien
Daggi´s Blog

Gestatten ich bin eine Selbstmörderin!

Bitte lese diesen Artikel nicht – wenn du keine starken Nerven hast, denn er geht unter die Haut !!!

Ich sitze hier und kämpfe gerade mit mir. Soll ich diesen Blog so schreiben oder nicht. Doch ich halte es für wichtig – sehr sogar. Wenn es auch nur einem Menschen hilft, nicht so weit zu gehen – habe ich etwas erreicht. Mit diesem Blog versuche ich dir auch die Innenseite einer depressiven Person zu zeigen, um vielleicht dein Verständnis zu wecken. Es wird Zeit – sich nicht mehr zu verstecken.

Gestatten bein Name ist Dagmar und ja ich bin ein Selbstmörderin.

3 x habe ich versucht mir das Leben zu nehmen – mit Tabletten. Das sind die knallharten Fakten, daran ist nichts zu beschönigen – noch ist es heroisch oder toll. Es ist Verzweiflung, dunkelste und tiefste Verzweiflung – die einen dazu treibt. Wenn es dir gut geht und du nicht diesen Zustand der Depression kennst, dann ist es für dich nicht greifbar – nicht nachvollziehbar.

Rückblickend aus der heutigen Sicht ist es auch für mich nicht begreifbar. Doch gab es während des letzten Klinikaufenthaltes eine Krankenschwester (ein Engel) der mir diesen Satz vor den Kopf sagte. „Wer Frau Launhardt, wenn nicht Sie, muss sich damit auseinandersetzen. Das kann niemand sonst für Sie tun.“ Der Satz war wirklich hardcore. Er war ein Wegruf.

Dafür bin ich dieser Schwester heute Wochen danach noch sehr dankbar. Für mich ist die wirkliche Konfronation mit dem Thema alles andere als leicht. Es wirkt und zieht an den Nerven, es ist anstrengend. Selbst während ich hier schreibe, arbeitet es in mir. Und die größe Konfrontation kommt noch. Denn ich versuche den letzten Versuch fotografisch noch einmal festzuhalten, dabei meine Gedanken und Gefühle ins Bilder zu packen. Wenn ich damit schaffe mir wieder einen Schutz gegen diese Handlungsimpuls aufzubauen und nie wieder so weit zu gehen, dann habe ich schon sehr viel erreicht.

Wenn ich es schaffe, andere für dieses Thema zu sensilibsieren. Ist es auch diese Mühe wert. Bis zum nächsten Blog Daggi