Gastautor: „Ja, ja, die Psyche.“

Vor gut einer guten Woche habe ich hier in Trissl jetzt die Station gewechselt und bin jetzt auf der Paliativstation.

Da stellt sich normalerweise erst mal die Frage „Was ist überhaupt Palliativmedizin?“

Kurz und knapp erklärt: „Die Palliativmedizin konzentriert sich darauf, wie es dem gesamten Patienten geht und nicht darauf eine Krankheit zu heilen.“

Seit letztem Donnerstag kommt also auch regelmäßig die Kunsttherapeutin zu mir (mit der ich auch einfach nur ratschen kann, wenn ich das möchte)

Und der Musiktherapeut kommt auch regelmäßig. Dann singen wir zusammen oder er macht eine Klangmeditation mit mir.

Ich hätte nie gedacht, dass mich sowas wirklich entspannen konnte. Was soll ich sagen? Ich war beim ersten Mal so tiefenwntspannt, ich bin eingeschlafen.

Mir geht es psychisch wesentlich besser und ich heule nicht mehr so viel.

Das Personal hier nimmt sich auch immer Zeit mit dir zu ratschen.

Ich fühle mich hier richtig entspannt und gut aufgehoben.

Claudia